Verkehrsmedizin

In der Verkehrsmedizin kann ich ihnen alle vorgesehenen Untersuchungen nach dem Fahrerlaubnisrecht (FEV) anbieten. Da Führerscheine nicht plötzlich und über Nacht ablaufen bitte ich Sie sich rechtzeitig (das kann bereits ein Jahr Vorher sein!) für einen entsprechenden Termin zu melden. Kurzfristige Termine sind meist nicht realisierbar.
 

Sie können den einfachen Sehtest für die Klassen A, A1, B, BE, M, L und T bei mir durchführen lassen. Hier wird eine zentrale Tagessehschärfe von 70% für jedes Auge gefordert, sonst muss zum Augenarzt geschickt werden.
 

Für die Klassen C, C1, CE, C1E, D, D1, DE, D1E und FzF wird eine ärztliche Untersuchung zur Feststellung der Fahreignung gefordert. Diese können sie bei mir erhalten. Weiterhin wird für diese Klassen eine komplexe Augenuntersuchung gefordert, welche ich ebenfalls anbieten kann.


Die ärztliche Untersuchung besteht aus Gesundheitsfragen und einer orientierenden körperlichen Untersuchung. Bestandteil dieser Untersuchung ist auch eine Urinanalyse. Bitte gehen Sie deshalb nicht direkt vor der Untersuchung auf die Toilette!


Bei der Augenuntersuchung wird in diesen Klassen eine zentrale Tagessehschärfe von 80%für jedes einzelne Auge und von 100% für beide Augen zusammen verlangt. Falls sie dazu eine Sehhilfe benötigen, so müsste diese aktuell sein. Zusätzlich werden das Farbsehen, das Stereosehen, das Kontrastsehen und das Gesichtsfeld geprüft.Alle Parameter müssen normal ausfallen, sonst muss zum Augenarzt überwiesen werden. Mit Onlinesehtesten aus der Linkliste können Sie selbst orientierend prüfen ob es hier größere Probleme geben könnte.

 

Bei Erstbewerbern für die Klassen D, D1, D1E und für die Fahrgastbeförder-ung (FzF) müssen zusätzlich besondere Anforderungen an Belastbarkeit, die Konzentrationsleistung, die Aufmerksamkeit, die Orientierung und die Reaktionsfähigkeit erfüllt werden. Diese sind mit einem standardisierten Testverfahren, genannt Psychometrie zu prüfen. Das gilt auch bei der Verlängerung der Fahrerlaubnis D, D1, D1E ab dem vollendeten 50.Lebensjahr und bei Verlängerung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung ab dem vollendeten 60. Lebensjahr. Auch diese Prozedur kann ich ihnen anbieten. Der Test wird mit einem Computergestützen Verfahren durchgeführt und benötigt je nach Fitness zwischen 20 und 40 Minuten. Es empfiehlt sich daher ohne Zeitdruck und gut ausgeschlafen zu erscheinen.



Die Preise für diese Leistungen richten sich nach den Empfehlungen des Berufsverbandes VDBW und werden unter dem Menüpunkt Preisauskunft im Vorfeld zur Verfügung gestellt. In der Verkehrsmedizin ist eine Vorkasse, alternativ eine sichere Kostenzusage des Auftraggebers üblich.